Die Maße der alten Zeit

Eine Hufe (Hube) war im Mittelalter das Maß für eine bestimmte Hofgröße, die von Ort zu Ort sehr unterschiedlich sein konnte.
Vor 1755 waren die Kulmer und Oletzkoische Hufe üblich.

1 Kulmer Hufe hatte 30 Morgen
Sie war rd. 67 Preußische Morgen oder 16,75 ha groß

1 Kulmer Morgen hatte 300 Ruten.
Er war 2,2 Preußische Morgen oder 0,558 ha groß

1 Kulmer Rute hatte 225 Fuß und maß 18,677 qm

Oletzkoische Hufe hatte 30 Morgen
Sie war rd. 62 Preußische Morgen oder 15,65 ha groß

1 Oletzkoischer Morgen hatte 30 Ruten
Er war rd. 2 Preußische Morgen oder 0,52 ha groß

Ab 1783 war allgemein das Magdeburger Maß üblich.

1 Magdeburger Hufe hatte 30 Morgen
Sie war 30,6 Preußische Morgen oder 7,669 ha groß

1 Magdeburger Morgen hatte 180 Ruten
Er war rd. 1 Preußischer Morgen oder 0,255 ha groß

1 Magdeburger Rute hatte 14,16 qm

Ab 1813 wurde aus dem Magdeburger Maß das Preußische Maß

1 ha hat 4 Morgen oder 10.000 qm
1 Morgen hat 25 Ar oder 2.500 qm
1 Ar hat 100 qm
1 Meile hatte 2.000 Ruten bzw. 24.000 Fuß
1 Meile war 7.532 km lang
1 Rute hatte 12 Fuß

1 Last hatte 72 Scheffel bzw. 3.957 Liter bzw. Kilo
1 Scheffel hatte 16 Metzen bzw. 54,96 Liter oder Kilo

Autor: © 2008 Botho Eckert, Bad Salzuflen
Quelle:Heimatrundbrief "Land an der Memel" Nr. 82/2008

Vorwort



© Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit e.V.
verfaßt am 14.05.2008

www.tilsit-ragnit.de
letzte Änderung dieser Seite : Montag, 20. Dezember 2010