Kirchspiel Kraupischken - Breitenstein :
Plaunen - Plauschinnen

Die Gesamtgröße von Plaunen war 173 ha mit 5 Betrieben:
Rudolf Pfiel, der auch Bürgermeister war, Karl Pfiel, Piek und Moser. Die Grundstücke Pfiel und Sellnat waren viele Jahre im Familienbesitz.

Plaunen hatte seit 1736 eine Schule und die letzten Lehrer waren Eckert, Wannogat und Eder. Zum Schulbezirk gehörten die Orte Radingen, Insterweide und teilweise Maruhnen.

1785:
Königliches Bauerdorf mit 6 Feuerstellen.

1822:
Nach Prästationstabellen ein Frei-Bauern-Dorf mit 15 Hufen 13 Morgen 80 Ruthen Gesamtfläche.

Eigentümer;
Gottlieb Radtke....................................2 Hufen ..1 Morgen...166 Ruthen, erkauft
Freigew.-Immediat-Einsassen
Joh. Gottl. Hoeldtke ............................1 Hufen ..26 Morgen ..110 Ruthen"
Wilhelm Thiel .......................................1 Hufen.. 29 Morgen.. 166 Ruthen
davon abgezweigt an
Friedrich Thiel ......................................................3 Morgen
Christoph Schnoreit ............................2 Hufen.. 2 Morgen ..166 Ruthen
Michel Trupatis ....................................2 Hufen ..2 Morgen ..166 Ruthen
Sämtliche Wirthe gemeinsam ein Weideland Radtke.
Unbeb. Land früher hier Gerlach, Zachlehner, Lenuwait, Ludwig Spangenberg, Bartolat.

Nichteigentümer;
Schullehrer Friedrich Becker (Sapohe).
1839:
8 Feuerstellen, 65 evangelische Christen,

1863:
Schatull-freies Dorf.
Grundfläche: 661 Morgen 127 Ruthen - Viehstand: 25 Pferde 62 Rinder
Gebäude: 19 - Bewohner: 51
Steuern:
Grundsteuer
Klassensteuer
Gewerbesteuer
Kreisabgaben:
Gemeindeabgaben

Schulabgaben:





29 Thaler 12 Silbergroschen
50 Thaler 9 Silbergroschen 5 Pfennige
12 Thaler
14 Thaler 18 Silbergroschen 1 Pfennige
1 Thaler 8 Silbergroschen 2 Pfennige

1 Scheffel 2 Metzen Roggen - 8 Metzen Gerste
2 Zentner 88 Pfund Heu
15 Bund 14 Pfund Stroh
2 Thaler 18 Silbergroschen. 10 Pfennige
für die Schule Plauschinnen.
1864:
64 Personen, 516 Morgen Ackerland (haupts. Kl.6), 125 Morgen Wiesen, 676 Morgen Gesamtfläche, 6 Wohngebäude, 1 gewerbliches Gebäude, 13 steuerfreie .Gebäude.

1871:
6 Wohngebäude, 7 Haushalte, 57 Personen (1867 = 57 Pers.), 57 preußisch und evangelisch, 9 Analphabeten.

1905:
Gesamtfläche 172 ha, 6 Wohnhäuser, 11 Haushalte., 57 Personen, 57 evangelisch und deutsche Muttersprache.

1931:
172 ha Gesamtfläche, 7 Wohnhäuser, 9 Haushalte., 51 Personen, 44 evangelisch,
7 katholisch.
1943:
Plaunen: 12 Haushalte., 54 Personen, 43 in der Landwirtschaft,
3 in Industrie und Handwerk, 8 Selbständige, 8 mithelfende Familienangehörige, 1 Beamter oder Angestellter, 31 Arbeiter.
1 Betrieb von 0,5-5 ha, 1 = 10-20 ha, 2 = 20-100 ha.

Quelle : Matthias Hofer und Christa Palfner : "Das Kirchspiel Kraupischken - Breitenstein im Kreis Tilsit-Ragnit"; herausgegeben im Selbstverlag der Stadt Lütjenburg © 1971

letzte Statistik (Stand : 1.08.1944) - Einwohner Stand :17.05.1939)
  • Plaunen (Einw.: 54 ; Fläche: 173 ha )
    • alter Namen: Plauschinnen
    • nach 1945 : Kamanino
Anmerkung: zugehörig zu ev. Ksp. Breitenstein

Kartenmaterial:
Der Ort ist auf folgenden Landkarten verzeichnet:
  • Karte des Deutschen Reiches 1:100 000 - Ausgabe Kreiskarten/Kreis Tilsit-Ragnit aus dem Jahre 1940 - Nachdruck Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
  • Karte des Deutschen Reiches - Topographische Karte 1:25 000 - Nr. 1198 (Breitenstein) -
    aus dem Jahre 1938 - Nachdruck Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Die Karten sind unter folgender Internetadresse zu beziehen: www.bkg.bund.de


Kirchspieldörfer



© Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit e.V.
verfaßt am 01.07.2011
www.tilsit-ragnit.de
letzte Änderung dieser Seite : Samstag, 12. Februar 2011